Rückblick 2014 / Ausblick 2015

Die Zeit “zwischen den Jahren” möchte ich wie immer für einen kurzen Rückblick auf das vergangene und einen Ausblick auf das kommende Jahr nutzen, denn es gab einige erwähnenswerte Aktivitäten und Produktionen an denen ich beteiligt war.

Rückblick 2014:

Video: Bittersweet (Jan. 14)
Gleich am ersten Tag des neuen Jahres wurde das erste, echte Musikvideo zum Song “Bittersweet” als Teaser für das kommende Album “Unsung Songs” eingestellt. Es war an einem kalten, aber sonnigen Tag Ende November in der Nähe des Rheins bei Karlsruhe abgedreht worden. Verantwortlicher Filmer und Cutter war Jens-Uwe Otte von Ape Demie Movie. Das Video war der Startschuss für etliche weitere Zusammenarbeiten (s.u.).

Album & Videos: “Geschlossene Gesellschaft” (Feb. 14)
Die Entscheidung ein neues EP-Album mit den Musikstudenten aufzunehmen ist bereits im Spätsommer 2013 gefallen. Der Plan war innerhalb kurzer Zeit fünf aktuelle Popsongs im Jazzcombosound aufzunehmen und parallel als Download-EP und Musikvideos zu veröffentlichen. Die Basic Tracks wurden noch im Oktober bei Jan Hees aufgenommen, alles weitere dann im Homestudio in Würzburg. Der Mix war Mitte Dezember fertig gestellt und alle fünf Videos wurden am 1. Januar 2014 von Jens-Uwe Otte auf der Saalbühne der Königsallee in Güntersleben abgedreht und danach in der ersten Jahreshälfte sukzessiv veröffentlicht. Durch die straffe, dezentrale Produktion inkl. Eigenarbeit und anschließendem digitalem Vertriebsweg konnten – im Vergleich zu früheren Albumproduktionen – enorm Kosten gespart werden (geringe Studiozeit, keine Presskosten, keine Fotosession, unaufwändige Covergestaltung, keine GEMA etc.). Alles ging schneller und intensiver, verlangte aber auch deutlich mehr Eigeneinsatz, Initiative und Fachwissen. Die Musikvideos sind nun integraler Bestandteil dieses neuen Ansatzes, denn ein gepresstes Album gibt es nicht mehr. Leider auch nicht mehr das erhebende Gefühl, wenn der Truck mit der Lieferung der frisch gepressten CDs kommt. Im Rückblick hat dieser neue, komplett digitale Ansatz gut funktioniert. Für die Zukunft bietet er neue Möglichkeiten für spontane, verrückte und/oder unwirtschaftliche Projekte.

Album & Video: “Unsung Songs” (Mai/Juli 14)
Im Mai 2014 erschien endlich das lang erwartete Dennis Schütze-Album “Unsung Songs” als Download und gepresste CD. Wir hatten mehr als zwei Jahre, teilweise sehr intensiv daran gearbeitet. Aus verschiedenen Gründen (Budget- und Zeitlimit, technische Schwierigkeiten, ECS-Album) gerieten die Aufnahmen zwischendurch allerdings etwas ins Stocken. Nach der VÖ des Teaser-Videos ”Bittersweet” (s.o.) ging aber alles ganz flott: Jochen Kleinhenz gestaltete das außergewöhnliche Artwork inkl. Liner Notes des New Yorker Performance-Künstlers David Rodgers und Anfang Mai wurde das Album im Rahmen eines Konzerts im Blauen Adler in Würzburg erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Danach hagelte es buchstäblich hervorragende Konzert- und Albumbesprechungen von allen Seiten und es folgten noch einige, schöne Konzerte. Im Juli erschien das Video zum Titelsong “Unsung Songs”, Kamera: Camilo Goitia, Schnitt: Jens-Uwe Otte.

Video: Ukulele & Gitarre (Aug. 14)
Zusammen mit Roland Völker wurden bereits in den vergangenen Jahren einige Barockstücke in der Besetzung Ukulele & Gitarre gespielt/gefilmt und ins Netz gestellt. Im Juli 2014 ist bei einer weiteren Session eine Aufnahme des selbsttranskribierten Verso III von Domenico Zipoli entstanden. Weitere Veröffentlichungen für das Jahr 2015 sind bereits in Vorbereitung.

Neue Aufnahmen der Musikstudenten (Okt./Nov 14)
Die Album- und Videoproduktion zu “Geschlossene Gesellschaft” waren straff und reibungslos verlaufen, der Workflow mit den beteiligten Musikern, dem Mixer Jan Hees und dem Videomacher Jens-Uwe Otte hatte sich so angenehm gestaltet, dass ziemlich schnell klar war, es wird eine ähnlich angelegte Fortsetzung geben. Im September wurden dafür aktuelle Poptracks gesichtet. Beim letzten Mal ging es darum opulente Popproduktionen in ein kleines, akustisches Jazzcombosetting zu übersetzen. Diesmal wollten wir lockere, lässige und vor allem tanzbare Songs einspielen. Die Wahl fiel u.a. auf “Valerie” von Amy Winehouse, “West Coast” von Lana del Rey und “Rolling in the Deep” von Adele. Weil die Popsongs im Studio dann unerwartet leicht von der Hand gingen und noch jede Menge Zeit übrig war, wurden gleich noch fünf Jazz-Standards nachgeschoben. Diese zusätzlichen, instrumentalen Tracks sind erstaunlich gut gelungen, wurden als erstes gemischt und werden Anfang Februar exklusiv als EP-Album unter dem Titel “Take Five” zum Download erscheinen (Ankündigung folgt). Die aufgenommenen Popsongs werden auf ein weiteres EP-Album gepackt und zusammen mit 3-4 Videos im Verlauf des ersten Halbjahres 2015 veröffentlicht.

Dennis Schütze Blog: Guitar Singer Songwriter Music Educator
Weiterhin wurde über das ganze Jahr hinweg sehr aktiv der Dennis Schütze Blog “Guitar Singer Songwriter Music Educator” bestückt und gepflegt. Ungefähr zwei- bis dreimal die Woche erschienen Artikel über anstehende Konzerte und Produktionen, es wurden Videos geteilt, über Reisen berichtet und zusätzlich erschienen immer mehr Buch-, Noten- und Reiseführerkritiken, eben Infos über Themen von denen ich glaube, dass sie für Sympathisanten, Musikerkollegen, Freunde, Bekannte und Schüler interessant sein könnten. Besonders war dabei für mich wieder mal der Reiseblog, den ich während meines einwöchigen Istanbul-Aufenthalts Ende Oktober geschrieben habe und mit Fotos eingestellt habe, inkl. Besuch beim türkischen Beckenhersteller Bosphorus.

Ausblick 2015:

Album: “Take Five” (Feb. 15)
Wie bereits im Rückblick erwähnt sind Aufnahmen, Mix und Master am kommenden Jazz-Album (EP) der Musikstudenten abgeschlossen. Es trägt den Titel “Take Five” und das Cover wurde bereits in enger Anlehnung an ein prominentes Cannonball Adderley-Album von 1958 gestaltet. Auf der kommenden EP enthalten sind u.a. Standards wie “Mercy, Mercy, Mercy”, “What a Difference a Day Made” und “Take Five”, eingespielt in der Stammbesetzung der Band und abgemischt im Retrosound der Blue Note-Ära. Das Album erscheint Anfang Februar 2015 als exklusiver Download.

Wiss. Aufsatz: My Favourite Tracks (März 15)
In der Schriftenreihe “Lied und populäre Kultur” des Zentrums für Populäre Kultur und Musik in Freiburg erscheint ca. Anfang des Jahres ein Band zum Thema “Life is but a Memory – Popmusik als Medium biographischer Selbstverständigung”. Ich habe dafür die 50 Interviews der Würzburger Musiktalkshow “My Favourite Tracks” (2005-2014) statistisch ausgewertet und die aussagekräftigen Ergebnisse in einen wissenschaftlichen Aufsatz inkl. einiger anschaulicher Übersichtsdiagramme verpackt. Es ergaben sich einige hochinteressante und unerwartete Erkenntnisse.

Album & Videos: Musikstudenten Pop (Apr. 15)
Ein weiteres MS-Album (EP) mit Popsongs ist bereits eingespielt und wird Anfang des Jahres von Jan Hees abgemischt. Es sollen dazu noch 2-3 Musikvideos abgedreht werden. Die Veröffentlichung des EP-Albums ist für ca. April als Download geplant, die Videos werden voraussichtlich sukzessiv bis in den Sommer erscheinen.

Reise: Südstaaten der USA (Apr. 15)
Für die Osterferien ist eine zweiwöchiger Bildungsreise in die Südstaaten der USA angesetzt. Angeflogen wird New Orleans im Bundesstaat Louisiana, nach ca. 5-6 Tagen geht es mit dem Leihwagen weiter nördlich entlang des Mississippi in Richtung Memphis, mal sehen, ob ich es von da aus noch nach Nashville schaffe, bevor es quer durch Alabama wieder zurück zum Big Easy geht. Selbstverständlich ist auch wieder ein Reiseblog mit Zwischenberichten und Fotos geplant.

Album: Schütze & Goitia NDW (Mai/Juni 15)
Seit ca. einem Jahr ist ein launiges Recordingprojekt mit dem Bassisten Camilo Goitia in Arbeit. Wir haben acht Lieder der Neuen Deutschen Welle in der reduzierten akustischen Besetzung Gesang, Gitarre, Kontrabass in dezentralem Homerecording neu eingespielt (keine Proben, jeder nimmt seine Spuren individuell auf). Synthetische oder elektronische Klänge der Originaleinspielungen wurden durch Glockenspiel, Xylophon oder Ukulele ersetzt. Die Aufnahmen von u.a. “Rock me Amadeus”, “Da Da Da” oder “Rosemarie” sind extraordinär geraten und werden im ersten Halbjahr 2015 als Album zum Download veröffentlicht, evtl. inkl. einem animierten Musikvideo. Live-Performances sind mit diesem Projekt vorerst nicht geplant.

Weitere Produktionen: Über die genannten Veröffentlichungen hinaus existieren bereits weitere Pläne. Locker geplant sind ein Jim Croce Tribute Album, eine Dennis Schütze Early Works und eine Art Electric Country Soul Vol. 2. Diese Projekte werden voraussichtlich im Verlauf des Jahres eingespielt und exklusiv als Download Ende 2015 oder Anfang 2016 erscheinen. Vorstellbar sind außerdem noch eine weitere EP-Produktion der Musikstudenten im Herbst, evtl. ein Weihnachtsalbum, Impro-Sessions mit Stefan Hetzel und/oder anderen Musikern, etc.

Termine Anfang 2015:
13.02.15 Dennis Schütze & His Electric Combo, Perlenkeller, Würzburg
21.02.15 Dennis Schütze & His Electric Combo, Blues Will Eat, Nürnberg
27.03.15 Dennis Schütze & His Acoustic Combo, Trinitatis, Rottenbauer

Abschließend möchte ich mich für Eure Unterstützung und Interesse bedanken und ein gesundes, erfolgreiches und gutes Jahr 2015 wünschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.