Video: „Summer Wine“

Zehn Tage nach dem kalendarischen Sommerbeginn kommt hier nun ein passendes Musikvideo zur Jahreszeit. „Summer Wine“ von Dennis Schütze & Sandra Buchner stammt aus dem Album „Urban Chic & Country Cool“, das im Januar 2017 veröffentlicht wurde. Die Filmaufnahmen entstanden während der Videosession zum Mini-Album „Sandra Buchner sings Michael Jackson“ im Würzburger Theater am Neuner Platz. Gefilmt, editiert und geschnitten wurde das Video von Camilo Goitia. Das Musikvideo ist etwas kürzer als die Albumversion.

Das Video bildet den vorläufigen Abschluss zum „Urban Chic“-Projekt. Es werden dbzgl. keine weiteren Videos mehr folgen. Diese Woche starten bereits die Arbeiten an Videos zum aktuellen Album „Messin’ around with Jim Croce“.

Wie immer freuen wir uns über Feedback und Kommentare. Lasst uns wissen, wie es euch gefällt!

5 Gedanken zu “Video: „Summer Wine“

  1. Schade, dass es so wenig Kommentare hier gibt. Ich finde das Video ist sehr gut gelungen und verdient einige mehr!!! Ihr habt das toll umgesetzt. Camilo hat da auch wunderbare Arbeit geleistet, großes Lob an dieser Stelle an ihn!!! Die Filmaufnahmen von euren Schatten finde ich klasse und Dennis, deiner erinnert mich irgendwie an die Comicfigur „Lucky Luke“ :-) , keine Ahnung warum, der Hut vielleicht? Echt gut gemacht!!!

    • @Mandy: Danke für deinen lieben Kommentar und den Aufruf sich öfter mal zu äußern. An hand der Statistikapp kann ich sehen, dass täglich 80-200 Zugriffe auf denBlog erfolgen. Wenn dabei 1-2 Kommentare rausspringen, ist das aber schon viel. Ist aber anscheinend die allgemeine Faustregel auch bei anderen Blogs 1 Kommentar pro 100 Zugriffe, schade, aber immerhin mehr als Null.

      Danke auch für das positive Feedback. Das ist in diesem Fall besonders viel wert, weil wir bei diesem Video alles alleine gemacht haben und besonders Camilo viel Zeit und Mühe in den Schnitt investiert hat. Es war ein Weg dahin zu kommen, wo es jetzt steht, aber ich bin mit dem Ergebnis zufrieden, gefällt mir. Ist ja auch schon wieder eine Weile her, dass wir das gemacht haben (Feb), aber daran will ich anschließen. Ist ja wichtig heutzutage, dass die eigenen Songproduktionen als Musikvideos präsentiert werden. Da ist es natürlich essentiell, dass das zügig von statten geht und bezahlbar bleibt. Also selber machen, am besten mit Freunden und Kollegen, die sich im Verlauf zu einem gut eingespielten Team entwickeln. Daran arbeite ich gerade, läuft gut!

  2. wie sagt der Franke so schön; ned gemeckert is genuch gelobt! Ich denke wer nen blog liest kommentiert in der Regel weniger as in den social media – so ein like klick geht halt mal schneller. (frag halt mal Camillo nach der Reichweite bei fb, er verlinkt ja immer alles. so dass du auch als fb verweigerer dort landest chrchr
    Also ich finds auch ned „schlecht“ :-) auch den Hut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.