Video: „Tainted Love“ von Doro T

Nach „Self Control“„Time After Time“ und „Sweet Dreams“ hier nun das vierte und vorletzte Video aus dem aktuellen Album „Iconic Popsongs of the 1980s in 88bpm“ von Doro T (erhältlich bei allen gängigen Download- & Streamingportalen, z.B. Amazon oder iTunes.) Das letzte Video der konzeptuellen Serie erscheinen noch vor Jahresende.

3 Gedanken zu “Video: „Tainted Love“ von Doro T

  1. Wieder klasse gesungen von Doro T.!! Schon geteilt. Ich hoffe, dass noch mehr Leute diese neue Entdeckung teilen und liken. Sharing is caring. Wäre ein schönes Motto für 2018. Keine Angst vor Konkurrenz zu haben, sondern Respekt vor der Leistung eines Anderen.

    • Also ich meine das jetzt nicht so „anklagend“ wie es manchem evtl rüberkommt. Ich mein das eher allgemein und auf viele Bereiche des Lebens bezogen. Love and Peace for everybody :-). Einen friedlichen 3.Advent!

      • @Sandra: Ich kann deine Aussage absolut nachempfinden. Ein Grund diesen Blog zu betreiben ist ja auch eigenen und benachbarten künstlerischen Projekten ein Forum zu bieten.

        Meiner Meinung nach sollte man, wenn man selbst wahrgenommen werden will auch andere wahrnehmen, sich gegebenenfalls dazu äußern, ermutigen und wenn’s passt auch mal konstruktiv kritisieren. Ich mache das in Form von Hinweisen und Rezensionen. Mir ist jedoch bewusst, dass Kritik zu üben immer schwieriger wird, je besser man die Machenden kennt, das sollte einen aber nicht davon abhalten!

        Dass du dich hier immer wieder sehr anerkennend und positiv zu den Werken anderer äußerst, nehme ich war und bin sehr froh darüber. Weiter so!

        „Whoever sows generously will also reap generously.“
        Korinther 9:6

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.