Album: „Colors“ von Augustin

Michael Regner ist ein umtriebiger Musiker aus dem Chiemgau. Er ist Schlagzeuger, Sänger und Gitarrist und studierte am nahegelegenen Mozarteum in Salzburg. Dort hat er auch die Mitmusiker kennengelernt mit denen er unter dem Bandnamen Augustin die Alben „Maybe I’ll Follow You There“ (2013) und „A New Definition of Home“ veröffentlicht hat. Inzwischen ist er als Songschreiber, Arrangeur und Produzent aktiv und hat die Musik für mehrere Filme komponiert und produziert.

Für die Musik am aktuellen Film „303“ von Hans Weingartner hat Regner nun Band und filmmusikalische Aufgaben zusammengebracht. Am 19. Juli startet der Film in den deutschen Kinos, einen Tag später erscheint das dritte Album der Band. Drei von den insgesamt zwölf Songs des neuen Albums wurden für den Film produziert und kommen darin zum Einsatz. Am markantesten ist wohl „Magnet Balls“ mit der charismatischen Sängerin Jana Iris, die auch an weiteren Songs mitwirkt. Das Album trägt den Titel „Colors“ und das Cover ist in erdigen, querlaufenden Farben gestaltet. Farbig und Facettenreich, trotzdem schnörkellos und immer sanft geerdet ist dann auch, was man darauf zu hören bekommt.

Wie die zuvor erschienen Alben von Augustin basieren die Songarrangements auf Gesang und Gitarre, eingebettet in feine, unaufdringliche Streichersätze bestehend aus Geige, Cello und Kontrabass. Durch die tragende, akustische Besetzung wirkt die Musik wie von Zeit und Ort losgelöster Folk, wird dabei aber nie nervig oder unnötig virtuos, sondern entwickelt von Lied zu Lied eine sehr direkte, unprätentiöse und eigenwillige Ästhetik. Regner zeichnet für Songwriting, Arrangements und Produktion verantwortlich und am Ende kann selbst sein akzentbehaftetes Englisch den Zauber dieser herausragenden Produktion nicht trüben.

Von diesem talentierten und fleißigen Musikmacher werden wir in den kommenden Jahren hoffentlich noch viel zu hören bekommen. Musik für’s (Kopf-)Kino! Dicke Empfehlung. Wer zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen will geht ins Kino, danach wird man auch das Album haben und hören wollen.

Hier das Video zum Song „Magnet Balls“:

Und hier der Trailer zum Film „303“ von Hans Weingartner:

Ein Gedanke zu “Album: „Colors“ von Augustin

  1. Kann dem nur zustimmen! Ich war sogar gestern spontan im Kino, ohne dass ich wusste worauf ich mich da einlasse und ich muss sagen, dass ich diesen außergewöhnlichen Film sehr gerne gesehen habe. Die Macher haben sich da etwas einfallen lassen, dass man den beiden tollen Schauspielern gerne beim ca. zweistündigen Kennenlernen zusieht, tiefgründige Gespräche und irgendwie auch viel Psychologie dabei, vielleicht hat er mir darum sehr gut gefallen. Die Musik ist ganz große Klasse! Erst in den letzten 20 Minuten, fand ich, dass es sich etwas gezogen hat ( wahrscheinlich, weil mir ab diesem Moment das Ende einfach logisch erschien) Zumindest habe ich da mal auf die Uhr gesehen, da war es immerhin kurz nach 23.00 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.