Video: „I wanna dance with somebody“ von Dennis Schütze

Als Songprojekt zwischen zwei Albenproduktionen (MS & DS) habe ich mir im Frühsommer „I wanna dance with somebody“ vorgenommen. Geschrieben von George Merrill und Shannon Rubicam, wurde der Song in der Interpretation der damals blutjungen Ausnahmesängerin Whitney Houston auf ihrem zweiten Album „Whitney“ (1987) zum Sommerhit des Jahres.

Nachhaltig beeindruckt hat mich auch die Version des australischen Singer/Songwriters Scott Matthew, erschienen auf seinem Album „Unlearned“ (2013). Für meine Version habe ich an zwei Nachmittagen alle Instrumente selbst eingespielt und alle Stimmen gesungen. Als Tribut an die Entstehungszeit der Originalvorlage kam ein Synthiebass und eine Roland TR-808 Drummaschinenemulation zum Einsatz, dazu akustische Gitarre und bis zu dreistimmiger Gesang. Das war’s.

Kamera, Bearbeitung & Schnitt: Camilo Goitia, Produktion: Dennis Schütze © 2018. Wie immer freuen wir uns über Feedback und Kommentare!

6 Gedanken zu “Video: „I wanna dance with somebody“ von Dennis Schütze

  1. summerfeelin; sehr fein! meine zwei Lieblingssplitscreens sind eindeutig links und rechts oben; die liegen sich nicht nur gegenüber, sonder die Bearbeitung der Tasten ist auch äusserst gegensätzlich in der Bearbeitung des Plastikhobels: wie zärtlich und hart auf der anderen Seite…
    gibs ihm!

  2. Here we go…kann mich Bernhard nur anschliessen. Summerfeelin´. Ab an den See, Augen zu und entspannen! Cooles Video! Kompliment an Camilo. Wird geteilt!

  3. Schöne Version, chillig und rund. Was man aus diesem Song machen kann… . Respekt!Das Original von Houston ist für meinen Geschmack zu grell in den Ohren und Ding. Der mehrstimmige Gesang erinnert mich teilweise an einen Song von den Housemartins, wenn gleich auch nicht so britisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.