Foto: Postharmonic Orchestra @ Keller Z87

Am Di, den 29. Januar spielte das Postharmonic Orchestra im neuen Konzertkeller Z87 auf dem Bürgerbräugelände in Würzburg. Das Oktett setzt sich zusammen aus Musikern aus der Schweiz, Österreich, Deutschland und Frankreich. Gespielt wurden eigenwillige Kompositionen und Arrangements des Bandleaders Janto Oktaeder (rhodes). Musik war anregend, in Sachen Performance, Entertainment und Moderation ist noch Luft nach oben. Bis zum Schluss blieb unklar, ob die Pastellfarben der Hosen bewusst aufeinander abgestimmt waren.

2 Gedanken zu “Foto: Postharmonic Orchestra @ Keller Z87

    • Denke auch, dass die Hosenwahl kein Zufall war, aber was sollte damit ausgedrückt werden? Wollten sie einfach nur Farbe in den abgeblätterten Industriekeller bringen? Die Hosen mit seitlichem Tascheneingriff sahen leider ziemlich nach Sparkassenvertreter der späten 1980er aus. Noch schlimmer wurde es noch, wenn einer der Musiker solierte und die Bläser in vorderster Reihe über die Zuhörer hinweg völlig unbeteiligt in die Leere des tiefen Raumes starrten. Die Gesamtsituation wirkte in diesen Augenblicken extrem unfreiwillig komisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.