Rückblick 2019

Die Zeit “zwischen den Jahren” möchte ich wie immer für einen kurzen Rückblick auf das vergangene und einen Ausblick auf das kommende Jahr nutzen, denn es gab einige erwähnenswerte Aktivitäten und Produktionen an denen ich beteiligt war.

Rückblick 2019:

Singles: Aufnahme, Produktion, Video (2019)
Das Jahr war geprägt von vielen Aufnahmesessions, Songproduktionen und Musikvideodrehs für eigene und Projekte anderer. Hier eine kleine Auswahl:

Roland Völker: „Sultans of Swing“ (März 19)
Sandra Buchner: „Reminded Me“ (April 19)
Musikstudenten: „Chitlins Con Carne“ (Apr 19)
Dennis Schütze: „Everybody ought to treat a stranger right“ (April 19)
Simon-Phillip Vogel: „Instrumental #1“ (Mai 19)
Mandy Stöhr: „Come as you are“ (Juni 19)
Musikstudenten: „Summer in the City“ (Juni 19)
Thilo Hofmann: „Somethin‘ Stupid“ (Aug 19)
Thilo Hofmann: „When the party’s over“ (Sep 19)
Sandra Buchner: „Not Alone“ (Dez 19)
Thilo Hofman & Dennis Schütze: „Happy Xmas (War is over)“ (Dez 19)

Reise/Foto/Blog/Film/Projekt: Tansania, Ostafrika (Aug 19)
Zentrales Ereignis des Jahres war eine dreiwöchige Reise nach Tansania im Auftrag des DAHW zusammen mit dem Würzburger Kinderliedermacher Christof Balling. Die Planungen starteten bereits 2018, im Frühjahr 2019 wurde dann konkret vorbereitet, im Frühsommer fanden erste Filmdrehs in Würzburg statt. Mitte August flogen wir nach Tansania in die Region südlich des Victoriasees und besuchten dort u.a. zwei Grundschulen, ein Krankenhaus und einige Hilfsprojekte. Die unmittelbaren Eindrücke der Reise wurden in Fotos und Texten (Dennis Schütze) auf einem Blog veröffentlicht, des Weiteren entstanden Musik- und Videoaufnahmen. Das Album „Children’s Songs of Tanzania“ erschien bereits im Nov 2019, ein ca. halbstündiger Dokumentarfilm (Text & Sprecher: Christof Balling, Kamera & Ton: Dennis Schütze) erscheint im Februar 2020. Hier einige Links zum Tansania- Projekt:
Reiseblog: Tansania, Ostafrika (Aug 19)
Album: „Children’s Songs of Tanzania“ (Nov 2019)
Kinderlieder aus Tansania, Aufnahme: Dennis Schütze
AmazonAppleSpotify

Video: „Wapewe Haki“ von Children Choir of Kogaja Primary, Tanzania
Video: Grace Mwasuka, Disability & Rehabilitation Adviser (DAHW/DLRA)

Album: „One Man Band“ von Dennis Schütze (Dez 19)
Kurz vor Ende des Jahres dann noch Aufnahme und Produktion für ein spontanes Konzeptalbum: „One Man Band“. One Man, One Voice, One Guitar. Nine Songs.
Liner NotesRezension
AmazonAppleSpotify

Live: Gigs, Konzerte, Engagements
Die Musikstudenten hatten im Jahr 2019 wenig öffentliche Auftritte. Trotzdem gab es wie in den Jahren zuvor insgesamt sehr viele Termine: Galaabende, Tanzbälle, Firmenfeiern, Hochzeiten. Fast zehn Mal spielten die Musikstudenten in Triobesetzung als On-Board-Entertainment auf Hotel-Schiffen einer internationalen Reederei. Zumeist in Würzburg, zusätzlich auch in Schweinfurt und Volkach. Verbunden damit waren viele Konzertsituationen vor internationalem Publikum (USA, Kanada, Kiwi, Südamerika). Nächstes Jahr geht’s genauso weiter, thank you for having us!

Dennis Schütze Blog
Im „Dennis Schütze Blog“ erschienen im Jahr 2019 ca. 200 Artikel. Das Spektrum umfasste Buch-, Album- und Notenrezensionen, Tour- und Reiseberichte, Informationen zu eigenen Musikproduktionen, Fotostrecken, Kurzgeschichten, Lagebericht, zusammengenommen alles Themen von denen ich glaube, dass sie für Sympathisanten, Musikerkollegen, Freunde, Bekannte und Schüler interessant sein könnten. http://www.dennisschuetze.de/blog/

„Ausblick 2020“ erscheint am 01.01.2020

Buch: „Trotz alledem“ von Hannes Wader

Der deutsche Liedermacher Hannes Wader startete seine Karriere Ende der 60er Jahre und wurde mit „Heute hier, morgen dort“ (1972) einem breiten Publikum bekannt. In den folgenden Jahrzehnten spielte er unzähliger Konzerte und veröffentlichte 35 Studio- und Live-Alben. 2018 beendetet er seine Musikerkarriere mit einer Abschlusstournee und dem Album „Macht’s gut“ (2018). Mit „Trotz alledem“ legt er nun eine umfangreiche Autobiographie vor, schaut auf sein Leben zurück. Weiterlesen

OP: Zwölf Monate später (KW48/2019)

Old man, take a look at your life.
(Neil Young, 1972)

Nahezu auf den Tag genau vor zwölf Monaten wurde im Zuge einer OP mein gerissenes Kreuzband im rechten Knie mit einer körpereigenen Sehne ersetzt. Gemäß meines physiotherapeutischen Nachbehandlungsplans habe ich die ersten Wochen tagsüber eine post-operative 4-Punkt Orthese getragen, nachts eine Mecronschiene, zur Fortbewegung habe ich immer Krücken verwendet und das operierte Bein nur mit 20% belastet. Nach sechs Wochen begann das Aufbautraining, das von physiologischer Betreuung begleitet wurde: Zweimal die Woche Physiotherapie und zweimal die Woche Lymphdrainage. Es war atemberaubend wie sehr sich meine Muskulatur ums Knie in den sechs nahezu bewegungslosen Wochen zurückgebildet hatte. Weiterlesen

Über äußere Umstände

„People are always blaming their circumstances for what they are. I don’t believe in circumstances. The people who get on in this world are the people who get up and look for the circumstances they want and if they can’t find them, make them.“

George Bernard Shaw (1856-1950), “Mrs. Warren’s Profession” (1893), act II

Buch: „Leopold Mozart. Eine Biografie“ von Silke Leopold

Die Autorin Silke Leopold ist eine profilierte, deutsche Musik- und Theaterwissenschaftlerin. Nach diversen Veröffentlichungen in der Reihe „Bärenreiter Studienbücher Musik“ und zuletzt einer Biografie über Claudio Monteverdi (2017) legt sie mit „Leopold Mozart“ diesmal eine besondere biografische Schrift vor. Die Hauptfigur ist nicht in erster Linie als Musiker bekannt, sondern vor allem als Vater, Erzieher und Förderer seiner beiden hochbegabten Kinder Wolfgang und Nannerl. Im November 2019 jährt sich Leopold Mozarts Geburtsjahr zum 300. Mal. Anlass genug für eine ausführliche, nähere Betrachtung. Weiterlesen