Video: „Gras“ von Mandy Stöhr

Pünktlich zum Kinostarts des Bio-Pics „Gundermann“ über den ostdeutschen Liedermacher Gerhard Gundermann hat die Würzburger Sängerin Mandy Stöhr dessen Lied „Gras“ aufgenommen und als Video veröffentlicht.

Mandy Stöhr singt und spielt Gitarre. Dennis Schütze spielt Glockenspiel, KBass und Drums. Rec, Mix & Video: Dennis Schütze, Videoedit: Camilo Goitia.

Wir freuen uns über Feedback und Kommentare!

Buch: „Sommerhaus am See“ von Thomas Harding

Nach „Hanns und Rudolf“ (2013) und „Kadian Journal“ (2014) hat der englische Autor Thomas Harding in seinem neuesten Buch ein weiteres Mal die eigene Familiengeschichte aus einem besonderen Blickwinkel aufgearbeitet. In „Sommerhaus am See“ geht es um ein Ferienhaus am Groß Glienicker See bei Berlin, das sein deutsch-jüdischer Urgroßvater Alfred Alexander in den 1920er Jahren errichten ließ und mit Frau und Kinder an Wochenenden und sommers bewohnten. Das Buch behandelt die weiteren Geschehnisse im und um das Haus herum, erzählt die Geschichte von fünf Familien und erstreckt sich über fast einhundert Jahre deutscher Geschichte von Weimarer Republik, über Nazizeit, Weltkrieg, Nachkriegszeit, DDR bis zu Mauerfall, Wiederaufbau und Berliner Republik. Die Besitzer und Bewohner des idyllischen Sommerhauses durchleben gesellschaftlichen Aufstieg, Verfolgung und Enteignung, Krieg, Flucht und Auswanderung, Unterdrückung, Schikane und Verzweiflung. Weiterlesen

Noten: „Ukulele. Chords and More“ von Richard Kleinmaier

Mit seinem Nachschlagewerk „Chords and More“ legt Richard Kleinmaier ein weiteres Heft für Ukulele vor. Zuvor erschienen bereits „Weihnachten mit der Ukulele“ (2011), seine „Schule für Ukulele“ (2014) und zuletzt die Stückesammlung „Mit der Ukulele durch das Jahr“ (2017). Kleinmaier hat den Bedarf nach sorgfältig aufgearbeiteter Anleitung und Spielstücken für Ukulele erkannt und bietet mittlerweile eine breite Palette deutschsprachiger Materialien. Da war es dann wohl nur noch eine Frage der Zeit bis er ein weiteres Heft den Themen Akkorden, Kadenzen und Musiktheorie widmen würde. Weiterlesen

Buch: „Der Reisende“ von Ulrich Alexander Boschwitz

Ulrich Alexander Boschwitz wurde 1915 als Sohn eines jüdischen Kaufmanns und einer Lübecker Senatorentochter geboren und erhielt eine streng protestantische Erziehung. Nach seinem Musterungsbefehl emigrierte er 1935 zuerst nach Schweden, weiter nach Norwegen, 1936 nach Frankreich, Luxemburg, Belgien und 1939 nach England. Sein erster Roman „Menschen neben dem Leben“ (1937) erschien unter dem Pseudonym John Grane in schwedischer Sprache, sein zweiter Roman „The man who took trains“ erschien 1939 in englischer Sprache in England, ein Jahr später unter dem Titel „The Fugitive“ in den USA. Boschwitz wurde nach Kriegsausbruch in England als „feindlicher Ausländer“ interniert und 1940 nach Australien verschifft. Dort verfasste er seinen dritten Roman. 1942 wurde das Schiff, auf dem er sich auf der Rückreise nach England befand, von einem deutschen U-Boot torpediert und ging unter. Boschwitz starb im Alter von 27 Jahren, sein letztes Manuskript sank wohl mit ihm. Weiterlesen

Video: „I wanna dance with somebody“ von Dennis Schütze

Als Songprojekt zwischen zwei Albenproduktionen (MS & DS) habe ich mir im Frühsommer „I wanna dance with somebody“ vorgenommen. Geschrieben von George Merrill und Shannon Rubicam, wurde der Song in der Interpretation der damals blutjungen Ausnahmesängerin Whitney Houston auf ihrem zweiten Album „Whitney“ (1987) zum Sommerhit des Jahres.

Nachhaltig beeindruckt hat mich auch die Version des australischen Singer/Songwriters Scott Matthew, erschienen auf seinem Album „Unlearned“ (2013). Für meine Version habe ich an zwei Nachmittagen alle Instrumente selbst eingespielt und alle Stimmen gesungen. Als Tribut an die Entstehungszeit der Originalvorlage kam ein Synthiebass und eine Roland TR-808 Drummaschinenemulation zum Einsatz, dazu akustische Gitarre und bis zu dreistimmiger Gesang. Das war’s.

Kamera, Bearbeitung & Schnitt: Camilo Goitia, Produktion: Dennis Schütze © 2018. Wie immer freuen wir uns über Feedback und Kommentare!

DS Combo @ Fahrrad Stadtfest Würzburg 2018

Am letzten Sa, den 28.07.2018, hat die Dennis Schütze Combo das Würzburger Fahrrad Stadtfest am Vierröhrenbrunnen musikalisch umrahmt. Der Grünen-Politiker Patrick Friedel wies in seiner Rede darauf hin, dass ich (DS) mittlerweile bereits seit ziemlich genau 20 Jahren immer wieder für die Grünen musiziere. Angefangen hat das unserer Erinnerung nach im Jahr 1998 beim Bundestagswahlkampf, als der wundersam erschlankte zukünftige Außenminister Joschka Fischer nach Würzburg kam und am selben Ort (Vierröhrenbrunnen) vor vielen, vielen Zuhörern eine seiner feurigen Reden hielt. Vier Jahre später kam er dann als amtierender Außenminister in die Oliver-Arena, Sicherheitsstufe eins, wir mussten einen Tag vorher aufbauen und unsere Ausrüstung wurde aufwändig nach Bombensätzen durchsucht. Im Laufe der Jahre begegneten wir bei unseren musikalischen Einsätzen für die Grünen u.a. Sepp Daxenberger (beeindruckender Kämpfer), Claudia Roth (sympathische Quasselstrippe) und Cem Özdemir (tiefenentspannter Kumpeltyp). Zum runden Performerjubiläum erhielten wir Musiker jeder einen Blumenstrauß mit Sonnenblume. Vielen Dank und auf eine weitere Zusammenarbeit in den kommenden 20 Jahren! Ein Regierungswechsel erscheint für die Landtagswahl im Herbst in greifbarer Nähe zu sein. (Foto: Ingrid Bröcker)