Neues Album: Electric Country Soul

Wie schon erwähnt sind gerade zwei Alben in der Mache (insgesamt 26 Songs) und inzwischen ist auch entschieden in welcher Reihenfolge sie erscheinen werden. Anfang Mai wird als erstes „Electric Country Soul“ von Dennis Schütze & His Electric Combo veröffentlicht und im Sommer dann das Album „Unsung Songs“ von Dennis Schütze. Die Entscheidung fiel am Ende leicht, weil ECS fertig gemixt ist, gerade gemastert wird und eine VÖ nun einfach ansteht, wenn man der Sache nicht im Weg stehen will. Das Cover-Artwork wurde dem Illustrator Markus Westendorf übertragen und ist bereits in Arbeit.

Die Entscheidung bedeutet auch, dass ich ruhig und ohne Termindruck das andere Album zu Ende bringen kann und evtl. Bild/Film-Materialien meiner für Ende Mai geplanten USA-Reise für das mit Sicherheit fotografisch geprägte Artwork verwenden kann.

Als Vorgeschmack auf „Electric Country Soul“ werden in diesem Blog in den kommenden Wochen bis zum Release regelmäßig Teaser-Tracks eingestellt. Hier als Kick-Off „Up On Cripple Creek“ von Dennis Schütze & His Electric Combo, aufgenommen Anfang November 2012. Freue mich über Kommentare & Feedback.

7 Gedanken zu “Neues Album: Electric Country Soul

  1. im Vergleich zum Original von R.R. gefällt mir diese Nummer sogar besser,
    denn hier gibt es kein Keyboard und der Jodelpart von Levon Helm war eh nur störend.
    Klasse gitarrenlastig.!

    • Herzlich willkommen auf dem Blog und danke für den freundlichen Kommentar. Das Original des Songs stammt von The Band aus dem Jahr 1969. Wie bei den anderen Songs auf dem kommenden Album ECS haben wir versucht unsere eigene Interpretation zu finden. Bei den Konzerten der letzen Jahre konnten wir dahingehend viel ausprobieren. Das Hohner Clavinet des Originals fiel schon deswegen raus, weil wir keinen Keyboardspieler in der Band haben und die Idee des Albums war außerdem mit der Stammbesetzung aufzunehmen. Den von dir erwähnten Jodelpart und die vorletzte Strophe habe ich dann auch ohne schlechtes Gewissen gestrichen. So wurde es knackiger, weniger verspielt und auch etwas kürzer. Haben wir übrigens alles simultan eingespielt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.