Album: So klingt Würzburg 2016! (3)

soklingt_4849Sänger, Songschreiber & Musiker des Albums „So klingt Würzburg 2016!“, l-r: Marius Fleck, Camilo Goitia, Sandra Buchner, Dennis Schütze, Mandy Stöhr, Simon-Philipp Vogel (Foto: Joachim Fildhaut)

Gestern wurde das Album „So klingt Würzburg 2016!“ im Rahmen eines Living Room Events im kleinen Kreis präsentiert. Seit heute ist die Songkollektion bei allen bekannten Download- und Streaminganbietern erhältlich (z.B. iTunes, Amazon, Spotify). Darauf enthalten sind insgesamt neun Songs der Würzburger Sänger und Songschreiber Simon-Philipp Vogel, Mandy Stöhr, Zacq & Mari, Sandra Buchner und Christian Streckel. Produziert und aufgenommen wurde von Dennis Schütze, Mix und Master stammen von Jan Hees. Hier die Tracklist und personelle Besetzung, weitere Informationen, Musikvideos und Rezensionen werden in den kommenden Tagen folgen.

Cover_500px_72dpi01 Simon-Philipp Vogel: Manchmal (Simon-Philipp Vogel)
Simon-Philipp Vogel: Gesang & Gitarre, Dennis Schütze: Gesang, E-Gitarre, Orgel, Camilo Goitia: E-Bass, Jan Hees: Schlagzeug

02 Mandy Stöhr: Ruf der Sirenen (Mandy Stöhr)
Mandy Stöhr: Gesang & Gitarre, Dennis Schütze: E-Gitarre, E-Bass, Jan Hees: Schlagzeug

03 Zacq & Mari: Singa Queen (Marius-Antonin Fleck)
Marius-Antonin Fleck: Gesang & Ukulele, Dennis Schütze: Piano, Tuba, Jan Hees: Schlagzeug

04 Sandra Buchner: Ben (Don Black & Walter Scharf)
Sandra Buchner: Gesang, Dennis Schütze: Glockenspiel, Piano, Schlagzeug, Camilo Goitia: Kontrabass

05 Simon-Philipp Vogel: Am Ende aller Tage (Simon-Philipp Vogel)
Simon Philipp Vogel: Gesang & Gitarre, Dennis Schütze: Piano, E-Bass, Jan Hees: Schlagzeug

06 Mandy Stöhr: Seelentreter (Mandy Stöhr)
Mandy Stöhr: Gesang & Gitarre, Dennis Schütze: E-Gitarre, Orgel, Camilo Goitia: E-Bass, Jan Hees: Schlagzeug

07 Zacq & Mari: Drawn To You (Zacquine Miken & Marius-Antonin Fleck)
Zacquine Miken: Gesang, Marius-Antonin Fleck: Ukulele, Dennis Schütze: Xylophon, Camilo Goitia: Kontrabass, Jan Hees: Percussion

08 Sandra Buchner: Nights In White Satin (Justin Hayward)
Sandra Buchner: Gesang, Fritz Wenzel: Querflöte, Dennis Schütze: Synthesizer, Bass, Beats

09 Christian Streckel: Girl From China (Christian Streckel)
Christian Streckel: Gitarren & Ukulele

Alle Tracks produziert, arrangiert & aufgenommen von Dennis Schütze
Mix & Master: Jan Hees
© 2016

16 Gedanken zu “Album: So klingt Würzburg 2016! (3)

  1. Wow, tolles Bild!
    Der Hausherr mit „Föhnlocke“!
    Dennis: Im Itunes-Format steht „unanhängigen“, sollte wohl „unabhängigen“ heißen. Das aber nur nebenbei.
    Good to see Marius again! Again…waiting for his website :-)

  2. Noch einmal vielen Dank an dich Dennis für die Organisation des Abends und natürlich Danke für so ziemlich alles, was dieses Album möglich gemacht hat.

    Auch vielen Dank an deine Familie – es hat ja quasi jeder mitgeholfen den Abend zu gestalten. :-)

    Ansonsten kann ich nur sagen, dass es sehr gelungen war und es schön war, die Kolleginnen und Kollegen einmal persönlich kennen zulernen.

    • @Simon: Bitte, bitte, gern geschehen, war mir eine Ehre und ein würdiger Abschluss. Dass aus den Einzelsongs ein Album wird, hat sich ja erst im Verlauf herauskristallisiert, war aber eine richtige Entscheidung, da bin ich mir jetzt schon sicher. Mal sehen, was für einen Wirkungskraft die Albumsongs entwickeln und was die kommenden Tage und Wochen noch so bringen. Ist ja noch was in der Pipeline!

  3. War ein toller Abend! Hab mich riesig gefreut. Hey wie wär´s mit einem „So klingt Würzburg 2017“?2018..2019..2020.:-)

  4. Hi Mandy, I’m Zacquine from Zacq & Mari!
    Thank you for singing my song „Drawn To You“ on behalf of me, while I’m far away in Las Vegas, USA. I wished I could have been there with you guys!

    Thank you to Dennis Schütze for producing the songs „Singa Queen“ and „Drawn To You“ for Zacq & Mari!

    To Sandra: I listened to your song and watched your music video. I think it’s a really cool performance you did on this Michael Jackson number!

  5. for those about to… desperately find out:

    the oh-so-cool-rattling tambourine solo in „SINGA QUEEN“ was performed,
    you guessed that right, the man himself: Jan Hees!

    thx, mate.
    you ROCK!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.